Was kann ich für mich selbst und alleine tun?
Wie kann ich meinen Alkoholkonsum besser beobachten und verändern?
Wir stellen Ihnen hier ein kostenloses Angebot vor, das Ihren Alkoholkonsum reflektieren und reduzieren hilft.

 

Konsumtagebuch

Nicht immer ist uns bewusst, wie viel Alkohol wir im Alltag wirklich trinken. Vielleicht haben Sie das Gefühl, es könnte manchmal zu viel sein? Dann gibt Ihnen ein Konsumtagebuch einen guten Überblick, wie viel Alkohol Sie tatsächlich zu sich nehmen und ob Sie sich damit im risikoarmen oder problematischen Bereich bewegen.

Wenn Sie entschlossen sind, etwas an Ihrem Konsum zu verändern, zögern Sie nicht: Nehmen Sie sich einen Stichtag vor, an dem Sie beginnen, weniger Alkohol zu trinken. Legen Sie in Ihrem Konsumplan fest, wie viele Gläser Alkohol Sie ab jetzt maximal pro Tag bzw. pro Woche zu sich nehmen wollen. Versuchen Sie an 2 Tagen die Woche ganz auf Alkohol zu verzichten.

Wenn Sie bisher deutlich mehr getrunken haben als 1 Glas (für Frauen) bzw. 2 Gläser Alkohol (für Männer) an bis zu fünf Tagen die Woche, empfiehlt es sich, Ihren Konsum stufenweise zu senken auf zunächst höchstens 1 bis 2 Gläser täglich.

Wenn Sie meinen, dass Ihnen ein Konsumtagebuch alleine nicht weiterhilft oder Sie Ihre Aufzeichnungen besprechen möchten , wenden Sie sich für ein persönliches Gespräch an Ihre nächste Beratungsstelle!

Wie funktioniert das Konsumtagebuch?

Laden Sie unser Konsumtagebuch auf Ihr Endgerät bzw. drucken Sie es aus und beginnen Sie, genau festzuhalten, wie viel Alkohol Sie täglich trinken. Notieren Sie diese Mengen möglichst sofort, spätestens aber am folgenden Tag.