Trinke ich zu viel Alkohol?

Die meisten Menschen in Österreich trinken Alkohol. Für viele ist der Konsum von Alkohol ein Genuss, für einige ein Problem.

Alkohol kann zu gesundheitlichen Problemen führen, zu Problemen am Arbeitsplatz oder in der Familie. Besonders Kinder und Angehörige leiden darunter, wenn ein Familienmitglied zu viel Alkohol trinkt.

Es gibt also gute Gründe, sich einmal kurz selbst ein paar Fragen zu stellen.

Selbsttest für Männer

0%

Wie oft trinken Sie Alkohol?

Wenn Sie Alkohol trinken, wie viele Gläser trinken Sie dann überlicherweise?

Wie oft trinken Sie sechs oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit (z.B. beim Abendessen, auf einer Party etc)?

Trinke ich zu viel Alkohol: Selbsttest für Männer
IHR ALKOHOLKONSUM IST UNBEDENKLICH
Sie nehmen eine Alkholmenge zu sich, die als gesundheitlich weitgehend unbedenklich gilt.
IHR ALKOHOLKONSUM IST NEGATIV
Sie nehmen eine Alkholmenge zu sich, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt.

1 Glas Alkohol entspricht 0,3l Bier oder 0,125l Wein/Sekt oder 2cl Schnaps

Selbsttest für Frauen

0%

Wie oft trinken Sie Alkohol?

Wenn Sie Alkohol trinken, wie viele Gläser trinken Sie dann überlicherweise?

Wie oft trinken Sie sechs oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit (z.B. beim Abendessen, auf einer Party etc)?

Trinke ich zu viel Alkohol: Selbsttest für Frauen
IHR ALKOHOLKONSUM IST UNBEDENKLICH
Sie nehmen eine Alkholmenge zu sich, die als gesundheitlich weitgehend unbedenklich gilt.
IHR ALKOHOLKONSUM IST NEGATIV
Sie nehmen eine Alkholmenge zu sich, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt.

1 Glas Alkohol entspricht 0,3l Bier oder 0,125l Wein/Sekt oder 2cl Schnaps

Der Test ist kein Diagnoseinstrument, aber er kann Ihnen eine erste Einschätzung zu Ihrem Konsum geben und anregen, darüber nachzudenken, wie viel sie oder ihre Freunde und Bekannte trinken. Die Ergebnisse sind ein Richtwert für gesunde Erwachsene. 

Quelle: "Gesund ist, mit Maß und Ziel zu genießen. Gesundheitsziel Alkohol", Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft, 2017. Adaptiert von Alfred Uhl, 2017