Lade Veranstaltungen
19:30 - 20:30 Uhr
24.05.2019
Mediendeck – Offenes Kulturhaus
OÖ Kulturquartier, OK-Platz 1
4020 Linz

Beschreibung

Das Institut für Suchtprävention – pro mente Oberösterreich lädt alle Interessierten zum Vortrag „Zwischen Rausch und Selbstzerstörung – Kulturhistorische Überlegungen zu Alkohol und Kunst“ ein. Wie viele psychoaktive Substanzen kann auch der Alkohol kreativitätsfördernde Wirkungen erzielen. So spielen Rauschzustände aller Art eine Rolle bei der Entstehung vieler Kunstwerke in Musik, Literatur und bildenden Künsten. Alkohol ist aber nicht nur Rauschmittel, sondern auch Suchtstoff; er kann Kreativität und künstlerische Laufbahnen, ja das Leben der Künstlerinnen und Künstler selbst, zerstören. Wie können wir mit dieser Ambivalenz umgehen? Der Philosoph und Kulturwissenschaftler Univ.-Prof. Dr. Thomas Macho setzt sich im Rahmen der Dialogwoche Alkohol mit kultur- und kunsthistorischen Aspekten der „Volksdroge Nummer 1″, dem Alkohol, auseinander. Anmeldung erforderlich unter news@praevention.at

Veranstalter

Institut für Suchtprävention – pro mente Oberösterreich
Tel: 0732/77893634